“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Sie sind hier

Aktuelles

22.07. 2015

AdB unterstützt Resolution von IJAB zu neuen VISA-Bestimmungen

Resolution der IJAB-Mitgliederversammlung zum Visa-Informationssystem verabschiedet

 

Auf der Mitgliederversammlung von IJAB (Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e. V.) am 23. Juni 2015 wurde eine Resolution zum Visa-Informationssystem diskutiert und einstimmig angenommen. In der Resolution wird die Visabeantragung als eines der Haupthindernisse für den Jugendaustausch identifiziert, da diese durch die Einführung des Visa-Informationssystems für den Schengen-Raum verschärft wird. Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) unterstützt diese Resolution ausdrücklich und betont die Bedeutung, die der Jugendaustausch für die Verständigung der Völker und das Zusammenwachsen in der Welt hat.

 

 

Foto: lileilana/photocase.de

 

Deutsch-tschechischer Dialog zu Herausforderungen politischer Jugendbildung
Foto: Brayan Lee Rosa Rodríguez
6.07. 2015

Gleiche Herausforderungen, unterschiedliche Sturkturen

Deutsch-tschechischer Fachdialog zu politischer Jugendbildung fortgesetzt

 

Vom 7. bis 11. Juni 2015 trafen sich knapp 30 Fachleute aus Deutschland und der Tschechischen Republik zu einem zweiten Workshop im Rahmen des Projekts „Match it – fostering the debate on non formal citizenship education for young people in the Czech Republic and Germany“ in der ökologischen Bildungsstätte Toulcuv dvur bei Prag. Mit dem deutsch-tschechischen Projekt wollen der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB), die Brücke Most Stiftung Dresden und das Multikulturelle Zentrum Prag den Fachdialog in beiden Ländern zu aktuellen Herausforderungen politischer Jugendbildung auf neue gemeinsame Grundlagen stellen. In dem Projekt sind Partnerschaften auf Ebene der teilnehmenden Organisationen entstanden, die bereits erste gemeinsame Projekte planen.

29.06. 2015

Wie funktioniert Demokratie auf Grassroot-Ebene?

Türkisch-lettisch-deutsches Dialogprojekt besucht Stadtteil- und Migrantinneninitiativen in Berlin

 

Im Rahmen eines auf drei Etappen angelegten türkisch-lettisch-deutschen Projekts zum zivilgesellschaftlichen Dialog führten die Projektpartner vom 11. bis 13. Juni 2015 einen Workshop in Berlin durch. Vertreter/-innen der fünf Projektpartner – OWEN e.V. und Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB) von deutscher Seite, Civic Alliance Latvia aus Lettland sowie KACED Dernegi und Bizde Variz aus der Türkei – sprachen mit zivilgesellschaftlichen Initiativen, die sich in den Bezirken Berlins für die Rechte und die Beteiligung konkreter Gruppen und deren Anliegen einsetzen. Ziel war es, Demokratie und Beteiligungsprozesse auf Grassroot-Ebene zu beleuchten.

 

Foto: © AdB

Foto: © Haus Neuland
23.06. 2015

„Ehrliche Politik machen“

Erstes Bielefelder Townhall-Meeting zum Wahlrecht

 

Alle Stühle im fensterlosen Großen Saal des Bielefelder Rathauses waren besetzt, als am 16. Juni 2015 das Townhall-Meeting im Rahmen des AdB-Projekts „Zum Wählen zu jung? Die Alterfrage – Wahlrecht und Generationengerechtigkeit“ startete. Die Bielefelder Bildungsstätte Haus Neuland hatte das Townhall-Meeting organisiert und konnte dazu die 1. Bürgermeisterin der Stadt und Mitglieder des Stadtrates, des Seniorenrates und der Stadtschülervertretung begrüßen. Vorbereitet wurde die Veranstaltung von Jugendlichen und Senioren, die sich zuvor in mehreren Workshops in Haus Neuland über die Frage ausgetauscht hatten, ob das bestehende Wahlrecht noch zeitgemäß sei und alle Generationen angemessen berücksichtige. Sie stellten ihre Workshop-Ergebnisse zur Diskussion.

Weltflüchtlingstag: Politische Bildung stellt sich den Herausforderungen
19.06. 2015

Weltflüchtlingstag rückt die Menschen in den Fokus

Politische Bildung stellt sich den Herausforderungen über den Tag hinaus

 

Der AdB hat sich mit dem Jahresthema 2015 „Globale Migration – Zuwanderung, Flucht und Asyl im Fokus politischer Bildung“ zur Aufgabe gemacht, in der politischen Bildung die Themen Zuwanderung, Flucht und Asyl aufzugreifen, eine demokratische Auseinandersetzung über die Situation der Flüchtlinge anzuregen, für die Wahrung der Menschenrechte einzutreten und Begegnungen mit Flüchtlingen zu ermöglichen. Der Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2015 rückt die Menschen, ihre Geschichten und Schicksale in den Fokus. Politische Bildung im AdB will dazu einen Beitrag leisten.

 

Foto: © AdB

Foto: Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg e. V.
17.06. 2015

Politische Jugendbildung mit Bezug zur Arbeitswelt

Jahresbericht 2014 informiert über das AdB-Programm „Politische Jugendbildung“

 

Der Jahresbericht 2014 über das Programm „Politische Jugendbildung“ im Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) ist erschienen und beschäftigt sich in seinem Schwerpunkt mit der arbeitsweltbezogenen politischen Bildung. Arbeitsweltbezogene politische Bildung umfasst ein breit gefächertes inhaltliches Angebot. Themen sind individuelle und gesellschaftliche Zukunftserwartungen, geschlechtsspezifische und internationale Arbeitsteilung, Chancengleichheit und Mitbestimmung, soziale Gerechtigkeit, Berufsethik und Arbeitsmoral, historische und aktuelle Entwicklungen des Arbeitsmarktes und globale Perspektiven. Die Jugendbildungsreferentinnen und -referenten stellen ihre Arbeit im Jahr 2014 vor und illustrieren diese mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis der Bildungsarbeit.

 

Foto: © Historisch-Ökologische Bildungsstätte Emsland in Papenburg e. V.

Alles nur ein Film? - Außerschulische Bildung 2-2015 erschienen
3.06. 2015

Alles nur ein Film?

Die neue Ausgabe der Zeitschrift Außerschulische Bildung ist erschienen

 

Der Film als besonderes Medium in der politischen Bildung steht im Mittelpunkt der neuen Ausgabe der vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) herausgegebenen Zeitschrift Außerschulische Bildung (Heft 2/2015). Darin gelingt ein spannender Blick „hinter die Kulissen“: Themen sind der Wandel der medientechnologischen Distributions- und Rezeptionsformen von Film, die Veränderungen individueller und kollektiver Wahrnehmungs- und Artikulationsformen mit und durch Filme sowie der Einfluss von Filmen auf Einstellungen und Mentalitäten in Hinblick auf die Geschlechter. In weiteren Beiträgen werden Beispiele aus der Praxis politischer Bildung vorgestellt, die das Medium „Film“ in ihre Methodik integriert haben.

 

Foto: © AdB

1.06. 2015

Politische Bildung ist MehrWert

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten berichtet über das Jahr 2014

 

Der Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB) hat den Bericht über seine Arbeit im Jahr 2014 vorgelegt. In diesem Bericht werden Schwerpunkte, Themen, Veranstaltungen, Projekte und Publikationen eines arbeitsreichen Jahres vorgestellt. Die AdB-Jahresberichte geben einen profunden Einblick in das Arbeitsfeld Politische Bildung, das vom Austausch mit anderen gesellschaftlichen Akteuren, mit Kooperationspartnern, Fördergebern, Politikerinnen und Politikern sowie mit Kolleginnen und Kollegen anderer Verbände und Organisationen lebt. Der AdB als bundesweiter Träger mit sehr unterschiedlichen Mitgliedseinrichtungen zeigt sich mit dem vorliegenden Jahresbericht als starker Partner.

 

Foto: © AdB

15.05. 2015

Das Rathaus wird zur Town Hall

Erste generationsübergreifende Debatten zur Wahlgerechtigkeit in Berlin und Dresden

 

Ab wann ist man alt genug, um begründete politische Entscheidungen zu treffen? Ist es gerecht, dass die Älteren bei Wahlen alleine entscheiden? Und was bedeutet das eigentlich vor dem Hintergrund, dass es immer mehr ältere und immer weniger junge Menschen in Deutschland gibt? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Modellprojektes des Arbeitskreises deutscher Bildungsstätten. „Zum Wählen zu jung? Die Altersfrage – Wahlrecht und Generationengerechtigkeit“ ist der Titel dieses Projektes, in dem insgesamt fünf Mitgliedseinrichtungen des AdB mitwirken. Ihr Ziel ist es, das aktive und passive Wahlrecht als herausragende Bürgerrechte in der Demokratie im Rahmen intergenerativer Diskurse zum Thema zu machen und zu diskutieren, ob und mit welchem Wahlalter Generationengerechtigkeit bei einer sich demografisch stark wandelnden Gesellschaft hergestellt werden kann. Das zweijährige Vorhaben wird mit Mitteln aus dem Innovationsfonds Eigenständige Jugendpolitik des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

 

Foto: © Herbert-Wehner-Bildungswerk

5.05. 2015

Zuwanderung – Flucht – Asyl: Umgang mit Vielfalt in der politischen Bildung

Aktionstage Politische Bildung 2015 gestartet

 

Vom 5. bis 15. Mai 2015 finden zum 11. Mal die Aktionstage Politische Bildung statt. Akteure der politischen Bildung geben in diesen Tagen einen besonderen Einblick in ihre vielfältige Arbeit. Aufgrund der wachsenden Zahl der Flüchtlingskatastrophen steht in diesem Jahr das Thema „Zuwanderung – Flucht – Asyl: Umgang mit Vielfalt in der politischen Bildung“ im Fokus der Aktionstage. Anders als in den letzten Jahren wurde damit in diesem Jahr erstmals ein aktueller Themenschwerpunkt gesetzt. Auch der AdB widmet sich mit seinem Jahresthema 2015 „Globale Migration – Zuwanderung, Flucht und Asyl im Fokus politischer Bildung“ diesem Themenfeld.

Seiten

Aktuelles abonnieren